fbpx
Tarifa

Konservieren in der Meerenge von Gibraltar

Einführung

Diese Ausstellung stellt eine Synthese einer ersten Fotoausstellung dar, die in der archäologischen Stätte Baelo Claudia gezeigt wurde und zwischen 2016 und 2017 im Museum von Cádiz und in der Burg von Guzmán el Bueno (Tarifa) zu sehen war, und zwar als Ergebnis einer öffentlich-privaten Zusammenarbeit und mit dem Wunsch, einen der wichtigsten Werte unserer Städte und unserer Bevölkerung hervorzuheben: die Verbindung mit der Fischerei und dem Meer.

Die Ausstellung war als ein Dialog mehrerer Fotografenpaare konzipiert, die die Klassische Antike und die Gegenwart verbinden konnten, basierend auf der Verbindung zwischen der Tradition der Fischkonserven und dem gemeinsamen Raum der Straße von Gibraltar. Zu diesem Zweck wurden die Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen, die von der Universität Cádiz in Baelo Claudia durchgeführt wurden, mit der Tradition der industriellen Konservenfabrik von Tarifa in Verbindung gebracht.

Diese Momentaufnahmen werden in die bescheidene Vision einer traditionellen und menschlichen Wirtschaftstätigkeit übersetzt, die das Leben und die Entwicklung der Bevölkerung an der Küste von Cádiz seit jeher geprägt hat.

 

Organisation

Industrial Conservera de Tarifa S.L. (konservadetarifa.es)

Junta de Andalucía. Abteilung für Kultur und historisches Erbe. Archäologische Stätte Baelo Claudia.

Universität Cádiz

Kollaborierende Entitäten

Vereinigung der Freunde der Museen von Tarifa

CEIMAR Campus für Internationale Exzellenz des Meeres

Ministerium für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit (Projekte HAR2103-43599P und HAR2015-71511-REDT)

Cádizer Museum

Kommissare

Dario Bernal Casasola. Universität Cádiz

José Luis Muñiz García. Konservenfabrik von Tarifa S.L.

Ángel Muñoz Vicente. Archäologisches Ensemble Baelo Claudia

Manuel Quero Oliván. Vereinigung der Freunde der Museen von Tarifa

Digitale Bearbeitung in Google

José Ángel Expósito Álvarez. Amt für kulturelle Einrichtungen.

Francisco Javier Rojas Pichardo. Amt für kulturelle Einrichtungen.

Danksagungen

José María Abad Casal, Manuel Rojas Peinado und Laura Medina Grande.

Seguro frente al Covid. Hemos aplicado medidas específicas para prevenir el contagio del virus.