La Residencia Apartments

Geschichte der La Residencia Appartments

By Juli 30, 2018 No Comments

Als wir die Residencia im Frühjahr 2012 über eine Versteigerung durch das Verteidigungsministerium erwarben, befand sie sich in einem erbärmlichen Zustand. Sie war uns schon in den Jahren zuvor aufgefallen, da wir uns darüber wunderten, daß ein solch beeindruckendes Gebäude in einer dementsprechenden Lage ungenutzt vor sich hinrottete.

Die Fenster im Erdgeschoss und teilweise im 1. OG waren zugemauert, um Plünderungen und Besetzungen zu vermeiden. Das Grundstück war vermüllt und teilweise machten es sich Obdachlose oder Anwohner zu einem Umtrunk unter dem Vordach gemütlich. Zu unserer ersten Besichtigung musste das verschweißte Gitter der Eingangstür mit Maschinen geöffnet werden – seit vielen Jahren war niemand mehr im Gebäude gewesen. Es war kein schöner Anblick, den wir dort bekamen: Alle Türen und die von hand gearbeiteten Treppengeländer waren herausgerissen worden und für Feuer zum Aufwärmen im Erdgeschoss verwendet worden – die Fenster wurden leider zu spät vermauert, um das zu vermeiden. Allerdings stellten wir mit Überraschung fest, daß das Dach dicht war und die Bausubstanz daher in einem eingermaßen guten Zustand.

Die “Residencia de Suboficiales” (Residenz für Unteroffiziere) wurde durch das spanische Militär Ende der 40er Jahre errichtet und diente zur Unterbringung von Unteroffizieren aus ganz Spanien während ihrer Dienstzeit in Tarifa. Im Erdgeschoss befanden sich Büros und ein Speisesaal mit kleiner Bar, heute sind dort die beiden Appartments mit Blick auf den “Plaza de la Mela” untergebracht.

In den 90er Jahren wurden immer mehr militärische Einrichtungen in der Gegend geschlossen und das Gebäude wurde zu einem Lager umfunktioniert, bevor es ganz verschlossen wurde und langsam verwitterte.

Im Herbst 2012 begannen wir die Sanierung des Gebäudes mit einem engen Zeitplan. Zunächst wurden alle Innenwände, die Personaltreppe, der Küchenanbau sowie einige Zwischendecken abgerissen, bevor im Erdgeschoss das Fundament und die 8 Säulen für das Schwimmbad betoniert werden konnten. Ab Januar 2013 waren dann durchschnittlich 30 Leute beschäftigt, um alles bis zum Sommer in der gewünschten Qualität fertigzustellen. Viel Zeit hat uns dabei die individuelle Gestaltung jeder einzelnen Wohnung gekostet. Es mussten zum Beispiel die passenden Waschbecken zu den jeweiligen Böden ausgesucht werden, die W, solamente después de aschtische gemauert werden, die antiken Türen gesucht, renoviert und richtig montiert werden und zu guter Letzt die antiken Möbel und Dekoration gefunden werden. Mit leichter Verzögerung konnten wir dann nach einer tollen Einweihungsfeier zum 1. August 2013 öffnen, nach nur 9 Monaten Bauzeit.

2018 haben wir die zweite Etage renoviert und drei neue wunderschöne Studios mit Meerblick geschaffen.

Wir hoffen sehr, daß Sie mit dem Resultat zufrieden sind und sich in den La Residencia Appartments wie zu Hause fühlen!